Mittwoch, 21. Dezember 2011

Bloggeradventskalender - Türchen #21

Hallihallo :)

Wie bereits angekündigt, kommt nun auch mein Türchen des Bloggeradventskalenders online. Ich bin Wichtel Nummer 21 und habe ein kleines Weihnachtspäckchen für euch gepackt ;)
Über viele Teilnahmen würde ich mich freuen, dabei solltet ihr aber die Regeln beachten (die stehen weiter unten).
Man kann folgendes gewinnen:
- 2 Wintertees
- Oil Control Paper aus der Paradise LE von Essence
- Alverde Rouge in "Cherry"
- Alverde Augenbrauenset
- Cocktailring von Kosmetik Kosmo
- Nagellack von Florence
- Creme von Annayake
- dunkelblauer Lidschatten von MNY (ach fragt mich bitte nicht, wie die LE hieß :D)
- Pröbchen: Duschgel von Dove und Shampoo von Garnier
- ein Haarschleifchen

:)



Zum Teilnehmen müsst ihr ein paar Regeln beachten ;)

- Schreibt mir einen Kommentar und beschreibt euer lustigstes oder außergewöhnlichstes Erlebnis, das ihr zu Weihnachten hattet
- schreibt eure Mailadresse dazu, damit ich euch benachrichtigen kann (auch wenns nicht so pralle ist, die Mailaddy hinzuschreiben :/)
- bitte keine anonymen Kommentare
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- eure Erlebnisse können ein Mal pro Person gepostet werden
- bis zum 2.1.2012 24:00 könnt ihr eure Kommentare hinterlassen, nachher werden die gültigen Kommentare per Zufallsgenerator ausgelost

XoXo
Leo :)

Kommentare:

  1. Ich war mal zu Weihnachten mit meiner Mama, meinem Bruder und meinem Papa auf Gran Canaria. Dort haben wir ganz anders Weihnachten gefeiert als hier. Zum Beispiel ohne Tannenbaum da es dort keine gibt. Und auch Kekse gab es dort nicht wie bei uns. Wir haben dann einen Kuchen gebacken für Heiligabend für Nachmittags zum Kaffee dann haben wir am Abend ein paar Kerzen angezündet und Bescherung gemacht und Kekse gegessen. Und dann sind wir in ein spanisches Restaurant gegangen und haben etwas leckeres gegessen.

    bk@bcproject.de

    AntwortenLöschen
  2. Am fröhlichsten war es letztes Jahr mit meinen kleinen Kindern (damals 3+1) im Familiengottesdienst. Mein Sohn hatte ein kleines Auto dabei, das ihm natürlich runter gefallen ist. Bei meinem Versuch, es mit dem Fuß wieder zu mir ranzuziehen, habe ich leider vergessen, dass es ein Rückstossauto war...Ich ließ los und das Ding flitzte durch die Reihen nach vorne. Da mein Sohn aber nicht ohne sein Auto kann, mussten wir auf dem Kirchenboden rumkrabbeln und die anderen Besucher wuschig machen, um wieder an das Teil zu kommen. War schon ein bisschen peinlich :o)
    Liebe Grüße + Fröhliche Weihnachten
    KubschA(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  3. Als ich 4 war sind wir zu Weihnachten mit dem Schlitten zu meiner Oma gelaufen. Und als wir dann wieder nachhause gekommen sind stand auf meinem Nachtisch ein Käfig mit einem Meerschweinchen drinnen ich hab mich soo gefreut und dachte natürlich das der Weihnachtsmann mir das gebracht hat. Ich frag mich trotzdem wer den Käfig dahin gestellt hat weil ja niemand zuhause war. :)

    anneholdgruen@web.de

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich war bei meinen Großeltern in Kanada und wir haben typisches, kanadisches Weihnachten gefeiert. Dort stellt man sich keine echten Tannen ins Wohnzimmer sondern Plastiktannen. &da die Kanadier genau wie die Amerikaner immer übertreiben, sah diese total unecht+ beladen aus.
    Als dann der Weihnachtsmann kam um meine kleinen Cousin und Cousinen eine Freude zu machen, hat dieser seine Freundin gleich mitgebracht. Die saß denn in Jogginghose und Schlabberpulli auf dem Sofa gegenüber und hat alles mit ihrer Digitalkamera aufgenommen. Mein Bruder und ich mussten die ganze Zeit lachen, weil die Kleinen nichts gemerkt haben :D

    limanoka@web.de

    AntwortenLöschen
  6. Lustig ist es immer mit Tieren. Da ständig dies oder jenes kaputt geht ;)


    Liebste Grüße
    Kathi


    kathrin@poehler-online.de

    AntwortenLöschen
  7. Also mein lustigstes Weihnachten verbrachte ich bei uns zu Hause. Wir hatten am Vortag schon den Baum geschmückt und die Kerzen angebracht. Bei uns ist es irgendtwie der Brauch dass wir am 24.12. , das Wohnzimmer verschlossen halten, weil der Baum drinnen ist. Auf alle Fälle habe ich zwei kleine Geschwister und ich war damals schon 13 und wusste das es das Christkind/Weihnachtsmann nicht gibt. Auf alle fälle musste ich mit.meinem Papa die Kerzen anzünden, wir wollten gerade raus dem Wohnzimmer rausgehen, alle auf einmal meine Geschwister dastanden und wir mussten uns schnell eine ausrede überlegen. Mein Vater hatte auch gleich eine erfunden, doch ich musste so viel lachen, dass meine Geschwister mich ganz komisch angeschaut haben ;-)
    Meine E-Mail Adresse: magdalena.steinlechner@gmail.vom
    Dir wünsch ich ganz, ganz frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahre!
    Was ich dir noch sagen wollte,deine Videos sind einfach wundervoll!!
    LG Magdalena

    AntwortenLöschen
  8. der verdammte baum ist samt brennenden kerzen .... UMGEFALLEN!!! DAS war ne arbeit :D

    LG, M.oussi

    moussi(at)freenet.de

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    ich hatte letzes Jahr verrückte Weihnachten. Meine "Schwiegereltern" haben ein Restaurant und wie das eben bei Gastronomen so ist arbeiten sie über die Feiertage.
    Heilig Abend hatten sie allerdings frei und wir entschlossen uns Mittag udn den halben Abend bei Ihnen zu verbringen und gegen 20 Uhr zu meinen Eltern zu fahren (wohnen etwa 15 Minuten Autofahrt über einen Wirtschaftsweg)
    Nun hatten wir ja letztes Jahr einen Rekordwinter. Wir, mutig wie wir sind, um 18 uhr losgefahren (extra eher, weil es hat ja geschneit wie sonst was)
    Es kam wie es kommen musst, wir fuhren über den besagten Wirtschaftsweg. Ich sah schon das Unheil: Die Schneewehen waren so hoch wie das Auto und was macht mein Freund: der gibt Gas mit den Worten " Wenn wir langam fahren bleiben wir stecken"
    Ich hatte sowas Angst stecken zu bleiben (kalt, Schnee, dunkel, heilig Abend, wer will da schon im Schnee stecken?)
    Lange Geschichte mit Happy End: Wir kamen an, bis ca. 100m vor unseren Haus, da steckten wir nun entgültig fest. Die letzten Meter legten wir dann zu Fuß zurück:D
    Das war mal Actionreich, von wegen besinnliche Weihnachten:D
    Wir kamen allerdings zu dem Entschluss sowas dummes nie wieder zu machen:)

    Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest:)

    Meine Mail: stophl100(at)googlemail.com
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Also es ist keine Drama Geschichte, aber mein schönstes und lustigstes Weihnachten war vor ca. 4 Jahren als meine kleinen Schwester und ich eine Playstation und Singstar geschenkt bekommen haben und wir haben mit unseren Eltern die ganze Nacht durchgesungen. Das lustigste daran war das mein Vater denkt er sei der beste Sänger auf der Welt, aber das ist er leider nicht ganz ;)

    Allen & besonders dir Frohe Weihnachten!!!! :)

    E-Mail Adresse: l.niederndorfer@gmail.com

    AntwortenLöschen
  11. also bei mir ist es nicht so eine superlustige geschichte,aber die besten weihnachten. also meine schwester und ich waren total fan von dj bobo und als wir die cd dann zu weihnachten geschenkt bekamen,mussten wir sie natürlich sofort in den player werfen. naja und danach folgten die vielen videos vonmirund meiner schwester wie wir gesungen,wenn man das singen nennen darf und getanzt was total peinlich ist. naja jedenfalls können wir heute darüber lachen. einfach peino :)
    ich wünsche dir auch ganz schöne weihnachten!
    email: shanenoreen@hotmail.com
    LG noreen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Leo,

    ich kann mich an kein besonders lustiges oder außergewöhnliches Erlebnis an Weihnachten erinnern, tut mir leid. :/
    Naja oder doch? Also vor 3 Jahren, als ich mal Santa Clause 2 oder 3 im TV geguckt habe, kam meine Oma zu Besuch und hat während des ganzen Films gequatscht. Im Nachhinein irgendwie lustig, weil sie das ja nicht mit Absicht macht und ich mich darüber total aufrege, aber sie einfach nur mit uns reden will xD aber ich war damals so sauer auf Sie, weil ich mir da nen tollen Film anschauen wollte und sie nicht aufhören konnte zu reden und sowas sagte wie "Das Rentier kann ja sprechen :O" xDD :D
    naja, liebe Grüße :)
    ps: bin prinzessineinsam aus youtube. hatte leider in letzter Zeit total wenig Zeit für YT, deine Videos hole ich in den Ferien nach. :)
    achja, physik klausur wurde bei mir ne 4. bin wohl nich so gut in physik, wie du.
    - wer weiß, ob du das liest :D
    aber ich dachte ich schreib das jetzt einfach mal dazu xD


    Naja.

    Liebe Grüße² :p
    mania_c(at)web.de

    AntwortenLöschen
  13. ich hab früher mal ein barbie auto zu weihnachten bekommen und ich war soooo glücklich dass ich sogar damit schlafen musste. also es stand dann neben meinem kopfkissen :D
    wenn ich daran zurück denke, kann ich nur den kopf schütteln :p

    Tolle Preise hast du da ausgesucht!
    Ganz Liebe Grüße, Irina <3

    kopfverloren@gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab als Kind natürlich immer an den Weihnachtsmann geglaubt, und als ich eines Nachts mitbekam, dass ihn nur meine Eltern spielen, war ich schwer enttäuscht ... Ist keine lustige Erinnerung, doch das ist mir bis heute deutlich im Kopf geblieben ...

    Chi, tohuyen_63@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  15. Letztes Jahr ist unser Katze auf den Tannenbaum gesprungen und der ist in Zeitlupe umgefallen.
    Später ist meine Oma dann noch rein gelaufen und er ist schon wieder umgefallen und später ist er noch mal von alleine umgefallen .
    Und wir haben immer sehr große Bäume.
    Das fand ich schon sehr lustig.

    anna-cornehlatonlinehome.de

    AntwortenLöschen
  16. Na du kannst Fragen stellen :D
    Also Lustig wars als Mein Freund und seine Schwester ihrer Mutter das selbe geschenkt haben, komisch wars, als ich ein benutztes fondue bekommen hab und seltsam ist es jedes Jahr wieder das meine Patentante keine Lust hat sich Mühe zu geben und mesit nur nen Umschlag in die Tür steckt (sie wohnt übrigens gegenüber -.-)

    Na mal sehen was in diesem Jahr passiert!

    Liebe Grüße
    Mary | Princess_4-u@web.de

    AntwortenLöschen
  17. Mein lustigstesn erlebnis ist das meine schwester gerade krabbeln konnte und wir den baum aufgestellt haben meine schwester ist natürlich zum baum gekrabbelt als er fertig war und musste immer am stamm rumspielen i-wann hat sie sich umgedreht und mit ihrem popo den baum zum kippne gebracht ich weiß nur noch das der baum ziemlich viele nadeln verloren hat alle kugeln kaputtwaren und ziemlich viel lametter auf dem boden verteilt lag dieses jahr gab es dann weihnachten ohne weihnachts baum als ersatzthaben wir eine große palme in die ecke gestellt und daruner unsere geschenke gelegt


    Kesslermitschel@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  18. An dem einzigsten Weihnachten, das wir einmal bei uns zu Hause gefeiert haben und nicht, wie sonst immer, bei meinen Großeltern ist meine Mutter noch vor der Bescherung eingeschlafen. :P und zwar auf einem Sitzsack, der eigentlich für mich bestimmt war. Sie war einfach total erschöpft vom Dekorieren und Kochen. :)
    Danke für das tolle Gewinnspiel.
    LG Momo
    email: nettemarmelade@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  19. Ich hatte als Kind ein super Erlebnis, als der Weihnachtsmann reinkam und Geschenke überreichte. Plötzlich hat sich der Bart i.wo verhackt und das Gesicht meines Onkels war zu sehen :)
    Die Erklärungen waren dann, der Weihnachtsmann hätte soviel zu tun und hätte meinen Onkel gebeten, bei uns die geschenke zu verteilen.

    Ich war 4 oder 5 und zu naiv, habe es geglaubt :D

    Liebe Grüße!
    Enirak

    enirak[at]hotmail.de

    AntwortenLöschen
  20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  21. Mein lustigstes Weihnachtserlebnis ist schon ein paar Jahre her. Damals sind wir dann abends in den Spätgottesdienst, um 22 Uhr. Während dessen hat es total geschneit und war dann auch spiegelglatt O_o Mit dem Auto sind wir leider nur den halben Berg nach hause gekommen und mussten den Rest zu Fuß laufen. Aber es war so als Kinder total lustig ^^

    Huch ^^ Hab beim ersten Versuch die Mail-Addy vergessen O_o

    lieblingssofa at gmx . de

    Alles Liebe!
    Silva

    AntwortenLöschen
  22. Hmm, was richtig lustiges fällt mir nicht ein :9 Außergewöhnlich war, dass ich mit 17 in der Nacht vom 23. auf den 24. Dez. mit meinen damaligen Freund zusammen gekommen bin- meine erste "lange" Beziehung von immerhin 3 Jahren. Und vor 4 Jahren bin ich auch direkt an Weihnachten mit meinem jetztigen Mann zusammen gekommen :) Tja, das Fest der Liebe!*g*
    LG, ananda (supergrump@hotmail.de)

    AntwortenLöschen
  23. als ich drei war, haben meine großeltern an weihnachten goldene hochzeit gefeiert.
    wir sind also alle in die kirche und haben dem pfarrer zugehört, der vorne am altar stand. ich bin dauernd vorne rumgelaufen, zur krippe marschiert und hab mir alles angeguckt. mein vater wollte mich zurück zur bank holen, aber für die leute war es okay, dass ich mich leise vorne umsah. doch plötzlich lief ich hoch zum altar und setzte mich bei einer messdienerin, die immer auf mich aufgepasst hatte, auf den schoß! natürlich fingen die leute an zu lachen, meine oma und mein opa auch. als es mir dort zu langweilig war, kletterte ich wieder auf den boden und krabbelte dort umher, bis ich auf den umhang vom pfarrer aufmerksam wurde. und schon war ich darunter verschwunden! der pfarrer wurde total rot und versuchte mich hervorzuziehen, aber mir gefiel es da drunter ganz gut, deshalb musste er unter dem gelächter der leute in einen kleinen nebenraum gehen, wo es meinem papa dann gelang,mich wieder hervorzuzaubern:D
    der pfarrer war mir zum glück nicht böse und schenkte mir später sogar noch einen kleinen schokonikolaus. meine großeltern sind beide leider mittlerweile gestorben.
    leider gibt es von dieser aktion noch beweisfotos, die mir seehr peinlich sind.
    aber für tolle gewinne rückt man halt eben auch mal unangenehmen sachen heraus^^
    ich wünsche euch allen frohe weihnachten:)
    und leo, mach weiter so!!

    torrero.13@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  24. hm , eig hatte ich gar keine besonders lustigen weihnachtserlebnisse , bei uns lief alles immer nach plan ! :D & trotzdem ist es immer lustig <3

    alina.p96@gmx.de

    AntwortenLöschen
  25. Hm, ich kann mich an keine lustigen Weihnachten erinnern. Eher an viele schöne Dinge. Zum Beispiel läuft das bei uns immer so ab, dass wir erst abends nach dem Gottesdienst, der bei uns um 18 Uhr ist, Beschehrung haben. Und mein Bruder hat früher immer ganz viel Lego bekommen. Und natürlich mussten die Sachen immer sofort zusammen gebaut werden und da saßen wir häufig bis zum Morgen drann :)

    anny-tigerchen@gmx.de

    AntwortenLöschen
  26. Hm, an ein bestimmtes Weihnachten kann ich mich da auch nicht erinnern - ich weiß nur dass ich es 2 Jahre lang ganz toll fand, dass das Christkind einen Brief hinterlassen hat an mich - hinterher stellte sich heraus, dass das eine Bekannte meiner Eltern gemacht hatte :D

    LG,

    Engelchen22[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  27. Mein außergewöhnlichstes Weihnachten verbrachte ich mit ungefähr 10 Jahren auf den Malediven. Dort waren dann statt Tannenbäumen Palmen geschmückt und ein dunkelhäutiger Weihnachtsmann verteilte Geschenke :)

    Lieben Gruß,
    minzemaedel

    minzemaedel[at]hotmail.de

    AntwortenLöschen
  28. Mein lustigstes Weihnachtserlebnis war letztes Jahr. Meine Mama und ich haben Fondue gegessen und danach ein Glas Wein nach dem anderen getrunken, haben gar nicht gemerkt wie viel das war und im Nu waren 3 Flaschen leer. Ohje, Weihnachten etwas angetrunken unter dem Baum zu sitzen war echt lustig. :D

    Lg, Denise
    denise_do[at]hotmail.de

    AntwortenLöschen
  29. Ich kann mich leider an kein lustiges oder außergewöhnliches Weihnachtserlebnis erinnern, weil bei uns immer nur langweilige Dinge passieren :D

    Liebe Grüße

    taler001[at]web.de

    AntwortenLöschen
  30. Es ist zwar schon ein bisschen lang her aber ich weiß noch wie es war...
    Meine ganze Familie war bei meiner Tante eingeladen. Meine Tante hatte eine schöne große saftige gans gekocht. Meine Mutter hat ihr immer bei der Füllung geholfen alles lief nach Plan ab, wir Kinder spielten und die Väter schauten Fern, aufeinmal roch es komisch da ging Jenny zur Küche und sah das die Gans am brennen war:) Meine Tante war kurz im anderem Zimmer und meine Mutter merkte es garnicht!
    Am Ende hatten wir alle Würstchen!
    Alles Gute Barry
    raqia_qamar@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  31. Hey,
    ich habe mich damals verschrieben, meine Email-Adresse richtig lautet: magdalena.steinlechner@gmail.com
    (nicht @gmail.vom am Ende)

    Ich hoffe du nimmst es trotzdem noch an.

    AntwortenLöschen
  32. Hey =)
    Mein lustigstes Erlebnis an Weihnachten, war dieses Jahr.
    Ich war bei meinem Freund und seiner Familie eingeladen. Wir (Mein Freund, seine Mum, ich und sein Bruder) haben den halben Abend gespielt... unter anderem mehrere Runden "Mensch ärgere dich nicht" und da der Bruder meines Freundes ständig 6er würfelte haben wir mit absicht! nur noch ihn geschmissen.... Einer nach dem anderen *etwas fies war es ja schon*
    aber es war einfach zu lustig, wie er sich ständig aufgeregt hat und angefangen hat zu fluchen. Dann wollte er Rommé spielen (um mehr glück zu haben) was jedoch in die Hose ging... auch hier hatte er kein glück....

    lg

    blacksoul5550001@aim.com

    AntwortenLöschen
  33. Also ich weiß einmal, als ich noch klein war, so in dem Alter, in dem man noch an den Weihnachtsmann/Christkind glaubt, hat mir das alles zu lange gedauert, bis das Christkind kam, dass ich en Glöckchen vom Weihnachtsbaum nehmen wollte um es selbst zu klingeln (als Zeichen, dass jetzt die Bescherung anfängt) und habs aber nicht abbekommen, hab am Baum gerüttelt, so dass es paar Kugeln runtergeflogen sind :D

    marionwalter29@aol.com

    AntwortenLöschen
  34. Mein lustigstes Weihnachtserlebnis war, das wir uns an unserem Weihnachtsspaziergang an Heiligabend,so verdammt stark verlaufen haben,dass wir erst um 22 uhr zuhause waren. daS wurde dann ein mitternachts-Abendessen und eine Mitternachtsbescherung ((:

    schminkeckchen@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  35. Mein wohl außergewöhnlichstes Erlebnis, das ich zu Weihnachten hatte war, dass das totale Chaos herrschte: Mein Vater hat einen Eimer voller Wasser uzmgeschmissen und musste den Teppich trocken föhnen, auf dem die ganze Schweinerei gelandet ist :S

    Naja am Ende ging doch alles gut und die Geschenke konnten verteilt werden :D

    LG Hannah ♥ hannah1212@live.de

    AntwortenLöschen
  36. Auch wenn das Geschenke verteilen bzw. verlosen längst vorbei ist, wollte ich hier einmal mein schönstes und auch lustigstes Weihnachtsfest nahelegen.

    Vor ca. 6 Jahren mit meinem ersten Freund, waren wir eingeladen bei seiner Oma.
    Es gab Pute und im Anschluss Sekt.
    Ansich nix verkehrtes, denn ich ließ mir früher einen voll oder leichttrunkenen Zustand selten entgehen.

    An diesem besagten Abend allerdings verneinte ich das Angebot seiner Tante.
    Wurde irgendwann aber doch überredet und trank.
    Fataler Fehler wie ich schon zuvor intuitiv ahnte.

    Zwischendrin noch Bier, und die Nacht war sowas von gelaufen.
    Ich musste mich die GANZE Nacht übergeben.
    Mein damaliger Freund lag neben mir und bekam nicht ein übergeben mit :D

    So schlecht wie an dem Tag gings mir noch nie zuvor und auch nie danach.
    Seitdem trinke ich kein Bier mehr :)

    Und das schönste Weihnachten war im Jahr 2011.
    Also gerade erst.

    Mein aktueller Ex Freund sagte Tage zuvor er liebe mich nicht mehr, aufgrund besonderer Ereignisse und sagte er wolle mich nie wieder sehen.
    Ich war am Boden zerstört.
    Doch Heiligabend gegen 15h stand er vor der Tür und sagte mir das er mich doch noch liebe.
    Spät Abends, getrennt voneinander rief er mich an und weinte und sagte mir unter Tränen selbiges noch einmal.
    Ich war gerührt.
    Das war mein schönstes Weihnachtsgeschenk.

    AntwortenLöschen

Die Netiquette ist deine beste Freundin!